• Nes

Rezeptidee: Bowl mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini-Dressing

Sogar Starbucks verkauft jetzt Bowls! Bowls sind und bleiben im Trend. Sie sind abwechslungsreich und gesund (wenn man es richtig macht).

Die Kürbiszeit ist noch nicht um. Süss, füllend mit gesunden und komplexen Kohlenhydraten.

Ursprünglich stammt der Kürbis aus Südamerika, heute ist er fast weltweit kultiviert, gerade weil er - ohne Kühlung - lange haltbar ist!


Ich (versuche) einmal die Woche auf dem regionalen Bauernmarkt einzukaufen. Dabei bunker ich Gemüse wie Kürbis weil ich weiß dass diese lange haltbar sind und ich den Kürbis auch am 4ten, 5ten oder 6ten Tag der Woche essen kann. Frische Sachen wie Kopfsalate versuche ich gleich in den ersten zwei Tagen zu verbrauchen. Tomaten kaufe ich unreif, damit sie Zeit haben nachzureifen. Wenn man will kann man sich immer gesund ernähren - es ist alles nur eine Frage der Organisation.

Das hier ist kein Rezept sondern eher eine Idee, weil die Bowl aus einzelnen Basics besteht:

  • Reis mit Linsen

  • Kichererbsensalat (mit rote Bete, Möhren, rote Bete)

  • Kürbis geröstet oder gekocht

  • Tahini Sauce

Für die Tahini-Sauce brauchst du:

  • 1 Teil Tahini

  • 1/2 Teil Wasser

  • Saft einer Zitrone

  • Salz und Pfeffer

  • Petersilie/Koriander

Spätestens wenn ihr diese Bowl in eurer Mittagspause isst werdet ihr für den Aufwand dankbar sein. Gibt eurem Körper den richtigen Treibstoff - und er funktioniert. Ihr fühlt euch fitter, wohler und aktiver!


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen