• Nes

Warmer Kartoffelsalat mit grünen Bohnen, Spinat und Granatapfeldressing

Was haltet ihr von einem warmen Salat, mit Spinat, grünen Bohnen und Kartoffeln? Klingt doch eher wie ein warmes Gericht. Inspiriert habe ich mich mal wieder vom Kochbuch Abrahams Küche von David Haliva.

Ich wollte es erst einmal unbedingt ausprobieren, um mir den Geschmack besser vorstellen zu können. Und ja, test bestanden – es ist unglaublich! Es ist super sättigend, frisch und macht gute Laune! mmerhin weiß ich jetzt, was im Sommer öfters mal auf den Teller landen wird.


Du brauchst für 2 Person,

  • 4-5 Kartoffeln

  • eine Hand voll grüne Bohnen

  • Salat wie Babyspinat (oder Feldsalat, Rucola?)

  • Kräuter eurer Wahl

  • ein Esslöffel Zitronensaft

  • zwei Esslöffel Grenadine / Granatapfelsirup

  • gehackte Petersilie

  • Salz & Pfeffer

Salatblätter waschen, vorbereiten. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, und zum anbraten in einer Pfanne geben. Gleichzeitig grüne Bohnen dazugebend und bei mittlerer Hitze anbraten. Nach etwa 4-5 Minuten die Kartoffelscheiben und Bohnen wenden, diesen Vorgang wiederholen bis alles schön gar ist. Ihr könnt stattdessen auch die Kartoffeln und Bohnen im Ofen garen.

Auf einem Teller Salatblätter auslegen, und die Kartoffel-Bohnen-Mischung drüber geben. Das Dressing - Zitronensaft, Granatapfelsirup, Salz & Pfeffer (ggf. auch mit einem Esslöffel Olivenöl, bei Bedarf) über den Salat verteilen. Servieren und warm genießen!

Dieses Gericht ist:

  • Vegan und glutenfrei.

  • Passt hervorragend zu einer Clean Eating Ernährung.

Inspiriert habe ich mich vom Kochbuch Abrahams Küche von David Haliva. Auf Seite 243 findet ihr ein ähnliches Rezept, allerdings ohne Salatblätter (Babyspinat) stattdessen mit entsteinten Kalamata Oliven.


Das Kochbuch kann ich ebenfalls empfehlen! Rezepte und Esskulturen aus Israel und Palästina werden näher gebracht, fast die meisten Rezepte sind auch vegetarisch.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen