• Nes

Auberginenschiffchen gefüllt mit herzhafter Linsenbolognese


Ich liebe ja gefüllte Auberginen, mit Tomaten, Knoblauch und ganz vielen Zwiebeln (Das sogenannte ‘Der Imam fiel in Ohnmacht’-Gericht). Mit Bulgur kann man Auberginen auch gut füllen. Genau so gut mit ‘ne Art Ratataouille. Aber warum nicht mit einer herzhaften Linsenbolognese? Es muss ja nicht immer Pasta mit Bolognese sein.

Nun denn. Ich bin ja ein ‘Simple-Eater’. Das heißt, ich esse so einfach wie möglich. Und am besten Vollwertig. Also ganzes Gemüse. Es klingt auf dem ersten Blick ziemlich aufwendig, ist es aber wirklich nicht.


Einige Zutaten müsste man daheim haben (außer Tahini, und den Offspring Wein Merlot, den könnt ihr euch aber gerne von www.vintessa.de bestellen! Veganer Bio-Qualitätswein!)


Also ran an die Küche. Mit diesem Gericht könnt ihr gerne jemanden beeindrucken. Oder euch mal verwöhnen!



Für zwei Auberginenschiffchen – 2 Portionen:

  • eine Aubergine

  • eine Möhre

  • zwei Knoblauchzehen

  • eine weiße Zwiebel

  • 150 gr rote Linsen

  • 1 Teelöffel Tahini

  • 1 Esslöffel Tomatenmark

  • eine Zitrone

  • 4 Cherry Tomaten

  • 100 ml Merlot Offspring Collection by Pfneils

Zum würzen habe ich folgendes verwendet:

  • Salz & Pfeffer

  • Koriander gemahlen

  • Paprikapulver

  • Kreuzkümmel oder auch Kumin

Optional auch: 

ChiliflockenKräutermischung


Zum anrichten/dekorieren:


Sesamfrische Petersilie

frischer Schnittlauch


Der Ofen wird vorgeheizt. Danach halbieren wir die Aubergine in zwei ‘Schiffchen’. Damit beide Hälften auch auf dem Teller liegen bleiben, und nicht hin und her wackeln, schneiden wir was vom Boden ab. Anschließend höhlen wir die Auberginen aus, und machen Platz für die Linsenbolognese. Das ausgehöhlte ‘Gemüsefleisch’ behalten wir.

Die beiden Schiffchen werden mit ein wenig Salz bestreut und erst einmal paar Minuten in Ruhe gelassen. Wir nehmen 1 Teelöffel Tahini, und den Saft einer halben Zitrone. Würzen mit Paprikapulver, gemahlenem Koriander, Kumin und Pfeffer. Alles verrühren. Mit dieser Soße/Paste beschmieren wir die beiden Auberginenhälften. Jetzt kommen die Auberginenschiffchen in den vorgeheizten Ofen, bei ca. 160 Grad für 20 Minuten.


Die Linsenbolognese:

Wir schneiden zwei Knoblauchzehen und eine Zwiebel ganz fein, und braten diese glasig an. Anschließend geben wir in dieser Reihenfolge folgendes mit in die Pfanne: das restliche Gemüse (Möhren und die übrig gebliebenen Auberginenreste, was auch klein gehackt wurde), ein Esslöffel Tomatenmark und 150 gr roten Linsen. Flüssigkeit in der Pfanne mangelt, könnt ihr immer wieder gerne bisschen Wasser hinzugeben. Jetzt löschen wir die Pfanne mit ca. 200-300 ml trockenem Merlot ab, (je nachdem wieviel Flüssigkeit ihr braucht) und lassen alles auf mittlerer Stufe köcheln. Wir würzen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chiliflocken und Kräutern. Ebenso auch 2 geviertelte Cherrytomaten.


Ich mag es wenn die Linsen noch ‘bissfest’ sind, und nicht matschig. Wer es weicher mag, kann die Linsenbolognese gerne noch länger köcheln lassen. 


Anrichten: 

Die Auberginen müssten fertig sein. Wir befüllen die Auberginen mit der Linsenbolognese, und schieben die Schiffchen für 15 Minuten weiter in den Ofen. Anrichten tun wir mit Petersilie, frischen Tomaten, Tahini, Sesam und Zitrone. Das ganze macht das Gericht noch ein Ticken orientalischer.


Dieses Gericht ist...


… herzhaft, verführerisch, aber trotzdem super Gesund!

vegan, glutenfrei und öl-frei! 

… fettarm und Kohlenhydratreich – trotzdem sehr herzhaft!

… enthält somit auch viele Ballaststoffe.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen