• Nes

Borschtsch – rote Bete Eintopf mit Kartoffeln und Mangold

‘Borschtsch’ – ist ein traditioneller osteuropäischer Eintopf mit rote Bete. Rote Bete ist knallrot und PINK. Es gibt viele Zubereitungsmethoden. Manche packen auch Fleisch mit rein, andere Bohnen und Gemüse. Das hier ist meine Version vom Borschtsch! Oder einfach, Rote-Bete-Eintopf!

Das nächste mal würde ich auch gerne Bohnen dazupacken. Spannend finde ich ja auch Toppings wie z.b. in diesem Fall gekochte Hirse.

Orangensaft könnt ihr auch verwenden! Der fruchtige Geschmack passt gut zur Gemüsebrühe! Ich als Senf-Liebhaber, toppe die Borschtsch tatsächlich gerne mit Senf! Senf passt immer gut zu Kartoffeln und rote Bete.

Du brauchst für 2 Personen:

  • eine große rote Bete

  • eine Zwiebel

  • Knoblauch

  • 3 mittelgroße Kartoffeln

  • 2 Möhren

  • 1/4 Bund Mangold

  • 2 Lorbeerblätter

  • frischen Ingwer

  • 700ml Gemüsebrühe

  • 100ml Orangensaft

  • Salz, Pfeffer & 1 EL Zucker

Rote Bete schälen und klein schneiden. Zieht dabei bloß nichts weißes an! Zwiebeln und Knoblauch auch fein schneiden. Kartoffeln bei Bedarf schälen und in mundgerechten Stücken schneiden. Möhren in feine Scheiben schneiden. Den Mangold putzen und den Strunk herausschneiden, die dünnen überbleibenden Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Strunk in feine Stücke. Zwiebeln, Knoblauch und rote Bete andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen. Mit Lorbeerblätter für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Kartoffeln, Mangoldstiele und Möhren dazu geben und weitere 15 Minuten köcheln. Mangoldblätter dazu geben, und wieder weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz und Orangensaft abschmecken.

Dieses Gericht ist:

  • vegan

  • glutenfrei

  • vollwertig und kohlenhydratreich

  • fettarm

  • schonkost

Did you know: ein Borschtsch muss so viele Zutaten haben, dass ein Holzlöffel im Topf stehen bleiben kann.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen