• Nes

Buchweizen mal anders – in Lunch Bowls!

Ich bin fixiert in Lunch – Bowls! Nach einem Arbeitstag muss man sich wieder mit (richtigen) Kalorien tanken und gutes Essen gönnen. Sonst hat man für den übrig gebliebenen Tag keine Energie mehr und fühlt sich zu schlapp.

Ich habe Spaß daran mit Buchweizen zu experimentieren. Es schmeckt wie Bulgur, nur schleimiger – Die Konsistenz ist trotzdem geil, und geschmacklich wirklich gut!


Wusstest du, dass..


.. Buchweizen kein Getreide ist? Die kleinen ‘Früchte’ stammen von einer Pflanze aus der Familie der Knöterichgewächse, haben mit Weizen nichts am Hut, und sind deshalb auch glutenfrei.


Es ist ein fester Bestandteil der russischen Küche und ohne unvorstellbar! Es dient meistens als Beilage zu Fisch und Fleischgerichten und wird herzhaft verzehrt. Sogar ein Buchweizenbrei ist zumeist herzhaft. Das Pseudogetreide liefert auch Eisen, wertvolles Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und Mineralien. Und die Zubereitung ist sehr einfach (und schnell)!


Ich zeig euch mal eine medieteranne Buchweizenpfanne, womit ich 60% meines Lunch-Bowls gedeckt habe.

Du brauchst für 2-3 Personen:

  • 2 Kartoffeln

  • eine Möhre

  • Knoblauchzehen

  • 2-3 grüne Paprikaschoten

  • Tomaten- und Paprikamark

  • Chiliflocken, echten Kümmel

  • Salz und Pfeffer

  • evtl. Kurkuma und Petersiliengewürz

  • Weißwein

Knoblauch, Möhren, Paprika und Kartoffeln in kleine Stückchen schneiden und in einer Pfanne angedünstet. Je 2 Esslöffel Tomaten - und Paprikamark dazugeben, sowie etwa 200-300g Buchweizen. (je nach dem wie groß der Hunger ist)


Mit einem Schuss Weisswein ablöschen. Etwa 1-2 Tassen Wasser – oder – Gemüsebrühe langsam dazu geben (Ähnlich wie beim Risotto). Sobald der Buchweizen die Flüssigkeit eingezogen hat – bei Bedarf – mehr Flüssigkeit dazu geben, bis es gar ist. Würzen tun wir am Ende. Guten Hunger!

Dieses Gericht ist:

  • kohlenhydratreich und fettarm

  • natürlich vegan

  • glutenfrei

Dazu gab es: weiße Riesenbohnen, übrig geblieben gekochte Kartoffeln, Salat mit frischen Gurken, Tomaten, Babyspinat, Lattuga Salat und Rucola. Vitales Ding sach ich dir..


Eine Sache noch..


Das Ganze kann man übrigens auch super leicht mit Bulgur zaubern!


Bulgur wird aus Hartweizengries hergestellt, dieser wird eingeweicht und dampfgegart, getrocknet und unterschiedlich fein gemahlen. Bulgur ist äußerst schonend, beinhaltet noch das ganze Korn und viele Nährstoffe und Mineralstoffe.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen