• Nes

Chili sin Carne / in wartung

Aktualisiert: 12. Jan 2019

Chili geht immer. Und viel falsch machen kann man hier auch nicht. Man braucht nur die Grundzutaten und voilà!

An kalten Tagen stehe ich total auf: herzhaft, pampig und scharf. (Okay, bissfest muss es trotzdem sein.) Und deswegen gibt es heute eine Chili sin Carne von mir

Für dieses Rezept brauchst du keine 'Hackfleisch-Alternative'. Hülsenfrüchte reichen vollkommen aus, und haben auch mehr Eiweiß als richtiges Fleisch!

Wusstest du, dass scharf so ziemlich gesund ist?! 


Verantwortlich ist der Wirkstoff Capsaicin, der geschmacklos ist, aber die Nervenenden reizt, die eigentlich Wärmeimpulse wahrnehmen. Fazit: es brennt! Das Gehirn empfängt Schmerzsignale und schüttet Glückshormone (Endorphine) aus, was eine entspannte Wirkung auf den Körper hat. Man kann also sagen, dass 'scharf' die natürlichste Droge der Welt ist. Es macht glücklich und ist zudem auch antibiotisch und desinfizierend, regt auch den Speichelfluss an und ist gut für die Mundhygiene.

  • 1 große Zwiebel, geschälft und fein geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt

  • 2 Stängel Staudensellerie, gewürfelt

  • eine ganze Chilischote, entkernt und klein geschnitten

  • eine grüne Paprika, entkernt, fein gehackt

  • 250ml Gemüsebrühe

  • 1 EL Tomatenmark

  • eine Dose gehackte Tomaten

  • eine Dose Kidneybohnen

  • eine Dose Kichererbsen

  • etwas Mais

Das Gewürz für dieses Rezept wäre;

  • 1 EL Tabasco Sauce

  • Pfeffer und Salz

  • 1-2 EL Pimento

  • Optional auch: Kreuzümmel

Diese Kräuter passen hier besonders gut rein;

  • frischer Koriander

  • Frühlingszwiebeln

  • Petersilie

Für die Quacamole braucht ihr:+

  • eine Avocado

  • eine kleine Hand fein gehackte Frühlingszwiebeln

  • Fleur de Sel, Meersalz

  • das ITALIAN ALLROUNDER Gewürz (Werbung)

  • ein EL Zitronensaft

Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf bei mittlerer Hitze anschwitzen, Staudensellerie dazu geben, danach Paprika, Chilischote und weiter rühren bis das Gemüse weicher wird. Ein Esslöffel Tomatenmark mit in die Pfanne hauen + Gemüsebrühe und die gehackten Dosentomaten samt Saft einrühren.


Jetzt kommen die Kidneybohnen, Kichererbsen und Mais mit rein. Würzen und bei mittlerer Hitze ca. 12-15 Minuten weitergaren.




Für die Guacamole:


Avocado in 2 Hälften schneiden, das Fruchtfleich rausnehmen und mit einer Gabel in einer Schale zerstampfen. Würzen, wieder in die Avocadoschalen verteilen und servieren.


Sagt es nicht... Tortillia Chips sind natürlich nicht sehr healthy! Passen allerdings gut zu diesem Gericht. Auch kann man Chili sin Carne mit Reis sehr gut servieren.


ieses Rezept ist:


.. rein pflanzlich und vollwertig! .. fettarm, aber kohlenhydrat- und eiweißreich. .. enthält viele Ballaststoffe. .. ist glutenfrei und vegan.


Wusstest du..


.. du gar kein ‘Sojahack’ für dieses Rezept brauchst? .. Chili con carne eigentlich eher ein ‘Arme-Leute-Essen’ war, weil Bohnen im Vergleich zu Fleisch billiger war, aber ebenfalls Eiweiß enthält? .. Guacamole und Tortilla Chips als Garnitur auch hervorragend zu diesem Rezept passen? .. das Brot auf dem Foto auch genau so gut passt ? Bäckerei Hinkel aus Düsseldorf !

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen