• Nes

Kichererbsenpfanne mit Rosenkohl und Tahinisauce

Eigentlich koche ich dieses Gericht gerne mit Blumenkohl statt Rosenkohl. Blumenkohl – gebraten oder geröstet – mit Tahini ist in der palästinensischen Küche sehr weit verbreitet.

Allerdings.. bin ich momentan verrückt nach Rosenkohl.

Du brauchst für 2-3 Personen:

  • 2 Hand voll Rosenkohl

  • 250g Kichererbsen, gekocht

  • eine Möhre

  • eine Zucchini

  • Petersilie

  • gerösteten Sesam

  • Chili Flocken

  • Salz & Pfeffer

Für die Tahini-Sauce brauchst du:

  • 1 Teil Tahini

  • 1/2 Teil Wasser

  • Saft einer Zitrone

  • Salz und Pfeffer

  • Petersilie/Koriander

Das Gemüse wird in mundgerechten Stücken geschnitten, und in einer Pfanne angebraten / oder im Ofen geröstet. In der Zwischenzeit bereiten wir die Tahini-Sauce vor. Alle Zutaten werden mit einem Pürierstab zu einer feinen Sauce püriert. Im Kühlschrank ist die Tahini-Sauce bis zu 3 Tagen haltbar. Das fertig geröstete Gemüse zum servieren auf einem Teller anrichten, anschließend die Sauce drüber geben. Zum dekorieren gerösteten Sesam, frische Petersilie oder Koriander und Chili Flocken drüber streuen. Guten Hunger!

Dieses Gericht ist:

  • vegan & glutenfrei.

  • Passt zu einer Clean-Eating Ernährung

Inspiriert habe ich mich vom Kochbuch Abrahams Küche von David Haliva. Auf Seite 175 findet ihr ein ähnliches Rezept, allerdings mit Blumenkohl.


Das Kochbuch kann ich empfehlen! Rezepte und Esskulturen aus Israel und Palästina werden näher gebracht, fast die meisten Rezepte sind auch vegetarisch.


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen